Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, Sie müssen uns (Touristeninformation EdelSteinLand, Hauptstraße 419, 55743 Idar-Oberstein, [email protected], Tel.: +49 678164871 +49 678579106, Fax: +49678164878) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, mit einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein Schreiben per Post, Fax oder E-Mail) informieren. Sie können das beigefügte Formular zum Widerruf der Vorlage verwenden, sind jedoch nicht dazu verpflichtet. (Wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten, bitten wir Sie, dieses Formular auszufüllen und an uns zurückzusenden.) – Ich / wir (*) widerrufen hiermit den von mir / uns (*) geschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware (*) / die Erbringung der folgenden Leistung (*) Wenn Sie beantragt haben, dass die Leistungen während der Widerrufsfrist beginnen, Sie sind verpflichtet, uns einen angemessenen Betrag in Höhe des Anteils der bereits erbrachten Leistungen bis zu dem Zeitpunkt zu zahlen, zu dem Sie sich entscheiden, Ihr Widerrufsrecht in diesem Vertrag auszuüben, basierend auf einem Vergleich mit dem Gesamtvolumen der in diesem Vertrag erbrachten Dienstleistungen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Vertragsabschluss. Widerrufsbelehrung mit Trusted Shops Rechtstexten in Zusammenarbeit mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte. Gewerbliche Parteien kaufen Waren zur Verwendung in ihrem Gewerbe oder Geschäft oder zum Weiterverkauf. Das vorrangige Ziel ist es, konforme Waren der gewünschten Qualität und zu einem Preis zu erhalten, der eine rentable Rendite beim Weiterverkauf oder der Verwendung der gekauften Ware generiert. Gelegentlich liefert der Verkäufer nicht konforme Waren, Waren, die der vertraglichen Verpflichtung nicht nachkommen. Diese Verpflichtung kann sich aus der Beschreibung, den Aussagen, Versprechungen, Praktiken oder dem Geschäftsverlauf des Verkäufers, der Leistungsfähigkeit oder aus der Handelsnutzung oder den Gepflogenheiten ergeben. Sowohl das Einheitliche Handelsgesetzbuch als auch das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf befähigen den Käufer, die nicht konforme oder fehlerhafte Ware auf den säumigen Verkäufer zurückzudrängen.

Obwohl die Sprache täuschend ähnlich ist, unterscheiden sich diese relativen Rechte und die entsprechenden Pflichten in einer Weise, die signifikant ist. Die Bewertung dieser Rechte und Pflichten, einschließlich des Rechts oder der Verpflichtung zur Heilung, ist für die Ausarbeitung eines Abkommens von wesentlicher Bedeutung, das die nachteiligen Auswirkungen des Übereinkommens für Vertragsparteien minimiert, die andernfalls unter dem Abkommen stehen könnten, während sie die Vorteile des Übereinkommens nutzen und im Kodex nicht verfügbar sind.